Skip to main content

Tennisbälle aufsammeln

Je länger Tennis gespielt wird, desto nerviger wird das aufsammeln der Tennisbälle. Dieses wird einem insbesondere bei Trainingsübungen oder Trainerstunden bewusst. Jedes mal sich nach den Bällen bücken zu müssen, um diese wieder in den Eimer zu werfen ist nicht sonderlich prickelnd. Zum Glück gibt es genau dafür Abhilfe. Die Lösung sind sogenannte Ballsammler. Ein Ballsammler erlaubt es dem Tennisspieler meist stehend ohne ständiges Bücken die Tennisbälle vom Boden aufzuheben und sammelt diese dann noch in einem Behälter.

Der Ballkorb als Tennisball-Sammler

Sehr viele Ballkörbe sind mit der Möglichkeit Tennisbälle zu sammeln ausgestattet. Hierzu werden die Beine des Ballkorbs nach oben geklappt, sodass der Ballkorb für den Transport bereit ist. Dann kann der Boden des Ballkorbs einfach auf einen oder mehrere am Boden liegende Tennisbälle gedrückt werden und die Tennisbälle rutschen durch die Gitterstreben des Ballkorbs in den Korb. Dieses ist durch die Druckbefüllung der Tennisbälle möglich. Weitere Informationen zur Beschaffenheit der Tennisbälle finden Sie hier.

Die Tennisball-Sammelröhre

Die Tennisball-Sammelröhre ist eine optimale Erfindung um schnell und simpel eine große Menge Tennisbälle aufzusammeln. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie auf einem Sandplatz, einem Rasenplatz oder in der Tennishalle gespielt haben. Um einen Ball aufzusammeln, muss das Sammelrohr einfach von oben auf den Ball gedrückt werden. Dieser wird in das Sammelrohr hineingedrückt und ein leicht zugespitzter Eingang verhindert, dass der Tennisball wieder hinaus rollen kann. Wenn Sie die Sammelröhre entleeren wollen, drehen Sie die Röhre einfach um und die Bälle können durch die obere Öffnung problemlos in einen Eimer oder Ballwagen rollen.