Skip to main content

Tennis Dämpfer

Der Dämpfer am Tennisschläger ist ein absolutes muss. Er gehört genauso zum Tennisschläger wie das Griffband oder die Saite. Neue Dämpfer sollten regelmäßig bestellt und ausgetauscht werden um, den gewünschten Effekt zu halten. Hierbei spielt einem die Größe der Dämpfer in die Karten. Die Dämpfer lassen sich online bestellen und können unter anderem als Brief in den Briefkasten gesteckt werden.

Vibrationsdämpfer beim Tennis bestehen meist auf Kautschuk oder Hartgummi.

Tennis Dämpfer Vergleich

Tennis Dämpfer Unterschiede

Wenn man sich nach einem Dämpfer für den Tennisschläger umschaut, dann wird man schnell feststellen, dass es unterschiedliche Formen und Varianten gibt. Doch wo ist der Unterschied und welchen sollte ich wählen?

Die Größe

Die Größe ist der erste Unterschied. Es gibt kleine Dämpfer und auch größere. Die größeren sind meisten länglich aufgebaut und verlaufen über die unterste horizontale Saite. Die kleineren sind meist rundlich und sitzen mittig auf der untersten horizontalen Saite. Hierbei ist es meistens so, dass der größere Dämpfer die Vibration besser ab dämpft als der kleinere. Das bedeutet aber nicht, dass die kleinen Vibrationsdämpfer nicht auch eine hervorragende Wirkung erzielen.

Das Design

Das Design ist der essenziellste Grund sich für einen bestimmten Dämpfer zu entscheiden. Die Vielfalt ist unglaublich groß und bietet die Möglichkeit zwischen Marken, Farben, Emojis, Tieren, Früchten und anderen Symbolen zu wählen. Bei Damen sind in der Regel Emojis und Blumen sehr beliebt. Die Herren wählen eher einen klassischen Dämpfer in Form des Herstellerlogos.

Wofür sind Vibrationsdämpfer beim Tennis sinnvoll?

Der Vibrationsdämpfer wird zwischen den untersten Saiten angebracht. Er verhindert ein starkes nachschwingen der Saiten und so das Vibrieren des Schlägers. Bei vielen Spielern, welche keinen Dämpfer genutzt haben hat sich das dauerhafte vibrieren im Schläger auf den Arm übertragen. Es wurde nach dem Spiel über Schmerzen im Arm und in der Hand geklagt. Dieses trat nach der Nutzung des Dämpfer nicht mehr auf. Des Weiteren klingen die Schläge mit dem Schläger anders wenn ein Dämpfer benutzt wird. Es kommt nicht mehr zu dem leichten Sirren, eher zu einem dumpfen Schlag. Wir raten jedem einen Dämpfer zu benutzen.

Tennis Dämpfer anbringen

Den Vibrationsdämpfer an den Tennisschläger anzubringen ist leichter als die meisten denken. Wichtig ist, dass man die richtigen Schritte und einige Tipps und Tricks kennt. Diese werden wir Ihnen im Folgenden erläutern.

Kleiner rundlicher Dämpfer

Den kleinen rundlichen Dämpfer anzubringen ist ziemlich einfach. Er wird an der untersten horizontalen Saite mittig platziert. Hierzu werden die mittigen vertikalen Saiten leicht auseinander gezogen und der Dämpfer mit der rechten oder linken Seite zwischen die Saiten gedrückt. Nun wird die gegenüberliegende vertikale Saite ebenfalls leicht zurückgezogen und der Dämpfer kann zwischen die Seiten gedrückt werden. Anschließend muss dieser noch nach üben über die unterste horizontale Saite geschoben werden.

Länglicher Schnur Dämpfer

Der längliche Schnur Dämpfer wird etwas anders angebracht. Wenn dieser am Tennisschläger montiert werden soll, dann wird zuerst einer der beiden Haken in die unterste vertikale Saite eingehakt. Von dort an wird der Dämpfer um die anderen vertikalen Saiten geschlängelt, bis er die letzte gegenüberliegende vertikale Saite erreicht. Wenn der Dämpfer dort auch eingehackt wurde, kann er problemlos zur untersten horizontalen Saite verschoben werden.